Alle Beiträge von KD

KD

Vandalismus an der Wegespinne

Leider wurde einer der von uns aufgestellten Wegweiser beschädigt. An dem Wegweiser am Ende des Mondscheinweges ist das Schild „Büllhorn“ abgebrochen und entfernt worden.

Wenn ein herabfallender Ast  das Schild beschädigt hätte, müsste das abgebrochene Stück noch dort liegen.

Es ist schade, dass so mit ehrenamtlich erstelltem Material umgegangen wird – kein halbes Jahr ist es her, dass wir den restaurierten Wegweiser aufgestellt haben.

Hat jemand das Schild gefunden?
Oder einen Hinweis für uns?

Foto Klaus-Dieter Klose

 

Premiere gelungen: 24h Stelle

Am letzten Mai-Wochenende fand dieses Jahr erstmalig die Ortsteil-übergreifende Musikveranstaltung 24h Stelle statt.

An beiden Tagen wurde an allen Ecken in Stelle, Ashausen & Fliegenberg musiziert, getanzt, gesungen, gelesen und gefeiert. Wirklich für jeden Geschmack war etwas dabei. Überregionale Künstler, aber auch viele Akteure aus unserer Gemeinde waren dabei. Das Besondere: alle Künstler spielten auf „Hutspende“!

Liebe Nikola, lieber Joe: sogar das Wetter habt ihr perfekt hinbekommen!!

Im Olen Huus gab es Samstag erst eine musikalische Lesung zum Thema „Heimat“ mit Doro und Folkert Lundberg und Nikola Laudien. Lustige, aber auch zum Nachdenken anregende Geschichten, vorgetragen von Nikola, umrundet von wunderbarem Gesang zu Akkordeonklängen.

 

Am frühen Abend begeisterten uns dann „Die Wilhelmsbörger“ mit ihrer Musik. Wir bekamen altgeliebte, lange nicht gehörte, aber auch (zumindest mir) nicht bekannte Stücke so gar nicht schulmeisterlich vorgetragen!

Alle Fotos wurden uns von Antje und Volker Klatt zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

24h Stelle am 26. und 27. Mai

1 Gemeinde – 24 Stunden – über 50 Veranstaltungen in Stelle.

 

Auch der Heimatverein Ashausen ist am 26. Mai mit zwei Auftritten im Olen Huus dabei:
16:00 Musikalische Lesung
zum Thema „Heimat“ mit Doro und Folkert Lundberg (Musik) und Nikola Laudien (Lesung)
18:30 Uhr „De Wilhelmsbörger“
Folk, Rock und Pop von den Beatles über Simon & Garfunkel bis hin zu den Kinks, Jupiter Jones und Stefan Gwildis

Weitere Informationen auf 24h-Stelle.de

Scheckübergabe FamilienSTELLE

Am 29. April gab es im „Olen Huus“ einen Handarbeitsmarkt. Petra Göring hatte aufgetischt, und zwar Unmengen an Stoffen, Resten, Borten und anderem Handarbeitszubehör. Der Erlös aus diesem Basar und dem Café in Höhe von 500 Euro wird der FamilienStelle der Gemeinde zu Gute kommen.

Die Beratungsstelle der „Quäker“ ist seit gut drei Jahren in Stelle im Kirchweg 1 beheimatet. Die Einrichtung gilt als Anlaufstelle bei Fragen und Problemen „Rund um die Familie“, von Alleinerziehenden, oder auch bei Suchtproblemen. Die Sozialpädagogen und –therapeuten können hier beraten und gegebenenfalls Wege für weitere Hilfe aufzeigen.

Es gibt eine offene Sprechzeit: montags 14:00-17:00 Uhr und donnerstags 9:00-13:00 Uhr, im Übrigen ist die FamilienStelle telefonisch oder per E-Mail immer erreichbar.

Angelika Szczepaniak

Eingefädelt-Aufgewickelt-Abgeschnitten

Unter diesem Motto ist am 29. April bei schönstem Frühlingswetter die Premiere von Petra Görings „Handarbeitsbasar“ im Olen Huus über die Bühne gegangen.

Die Tenne und Stuben waren prall gefüllt mit den schönsten Patchworkarbeiten und einem großen Tisch mit Stoffresten zum Stöbern für Kreative. Die Gäste konnten sich am Eingang ein Einkaufskörbchen nehmen und dann im ganzen Olen Huus sammeln gehen. Der Erlös des Basars und der Gewinn aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf werden der FamilienStelle gespendet, die sich für viele Belange rund um die Familie in unserer Gemeinde einsetzt. Es werden z.B. Ausflüge für alleinerziehende Eltern mit ihren Kindern unterstützt.

Super, dass wir so 500 € spenden können!!!

Der Handarbeitsbasar hat allen sehr viel Spaß gemacht, und wird sicher wiederholt.

Flurstein 2018 Up’n Moor

26. April 2018
17. Flurstein: Up’n Moor

Pünktlich zur Einweihung des nun schon 17. Flursteins in der Gemarkung Ashausen verzogen sich die letzten Regenwolken endgültig.

Die Flur „Up`n Moor“ wurde erstmals 1776 erwähnt. Obwohl die Flur als Moor bezeichnet wird, ist der Boden nicht moorig, sondern es führte vermutlich die schwarze Erde zu diesem Flurnamen. Die hinter den Häusern der Gartenstraße liegenden Grundstücke werden teilweise noch heute als Garten- oder Ackerland genutzt.

Nachdem Reinhard Behr in gewohnt launiger Art über die Fluren im Allgemeinen und „Up’n Moor“ im Speziellen berichtete, wurden die erschienenen Gäste von den Spendern Ulrike und Olaf Sander mit Speis und Trank bewirtet.

 

Die Regenschirme fanden sich malerisch an der benachbarten Eiche ein.

Die Fotos stellten uns Antje und Volker Klatt zur Verfügung.

Zur Seite „Flursteine in Ashausen“.

Eingefädelt – Aufgewickelt – Abgeschnitten

Unter diesem Motto öffnet Petra Göring am 29. April von 13-18 Uhr das „Ole Huus“ in Ashausen. Auf der Tenne gibt es dann einen bunten Handarbeitsbasar mit jede Menge Stoffresten, Wolle und anderem Zubehör. Neben etlichen Kleinteilen und Accessoires werden auch wunderschöne handgefertigte Patchworkdecken und Kissen angeboten. Nach dem Rundgang über den Markt können die Besucher sich austauschen und entspannen bei Kaffee und Kuchen. Die Erlöse aus Flohmarktverkauf und Café werden der „FamilienStelle“ gespendet, die sich u.a. für Projekte für Alleinerziehende in unserer Gemeinde Stelle einsetzt.

 

Zum Tod von Thomas Götze

Liebe Mitglieder und Freunde des „Heimatverein Ashausen“!

Wir sind sehr traurig, dass unser Freund Thomas Götze am Ostersonnabend verstorben ist. Die große Hoffnung, dass er sich von den Folgen seiner schweren Krankheit erholen würde, hat sich nicht erfüllt. Es ist kaum zu begreifen – noch bis vor wenigen Monaten war er aktiv wie eh und je, noch bei unserer Jahreshauptversammlung im Februar war er sehr zuversichtlich.

Thomas hat für seine Monika und seine Vereine gelebt – er hinterlässt große Lücken. Im Heimatverein war er viele Jahre sehr aktiver 2. Vorsitzender – keine Veranstaltung, auf der man ihn nicht mit seiner „roten Mappe“ sah! Überall packte er mit Wort und Tat an, füllte das Ehrenamt mit ganzer Person und großer Leidenschaft aus. Wir werden unseren Thomas schmerzlich vermissen!

Die Trauerfeier für Thomas Götze mit anschließender Beisetzung findet am 12. Mai um 11:00 Uhr in der Ashäuser Kirche statt.

Der Vorstand „Heimatverein Ashausen“