Archiv der Kategorie: Dorfhaus

Interview mit dem Dorfhausteam in „Unser Stelle“ September 2014

„Wir wollen das Dorf nicht spalten“

Überraschende Wendung im Streit um das geplante Dorfhaus am Alten Schützenplatz (Foto) in Ashausen. Wie Christian Popp und Dr. Friedrich Wilhelm Gräbner vom Dorfhaus-Team im Gespräch
mit „Unser Stelle“ bekannt gaben, wird der geplante Standort aufgegeben – nicht aber das Projekt.

Weiter zum
Interview Gräbner, Popp und „Unser Stelle“

2014-09 Standort Dorfhaus-Unser Stelle

 

Neue Entwicklung beim Dorfhaus Ashausen

Der Dorfhaus-Standort „Alter Schützenplatz“ in Ashausen wird aufgeben. Dies beschloss das Dorfhaus-Team am Mittwoch, den 20.08.2014, einstimmig. Grund für diese Entscheidung ist der immer deutlicher formulierte Widerstand der Anrainer gegen die ehrenamtlich getragenen Planungen für eine Nahversorgungs-möglichkeit.

Hierzu der Sprecher des Dorfhaus-Teams Dr. Friedrich Wilhelm Gräbner: „Wir sind angetreten, um in bürgerschaftlichem Engagement die Nahversorgung – besonders auch für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger – sicherzustellen. Nach den aktuellen Presseverlautbarungen der Standortgegner befürchten wir, dass in das für sein ehrenamtliches Engagement bekannte Dorf der „Spaltpilz“ Einzug halten könnte. Dieses wollen wir durch unsere Entscheidung unter allen Umständen vermeiden helfen.“

Dieser Schritt ist uns umso leichter gefallen, weil seit Kurzem ein neuer potentieller Standort – im Bereich Scharmbecker Straße/Ecke Osterberg – ins Gespräch gekommen ist. Dieser wird in nächster Zeit vom privaten Eigentümer des Geländes und der Gemeinde Stelle auf seine Eignung für die Nahversorgung überprüft.  Das Dorfhausteam wird diese neue Entwicklung im Interesse des Dorfes begleiten.

 

Dorfladen Ashausen: 250 Euro pro Anteil …

… lautet die Überschrift des halb-seitigen Artikels im Wochenblatt Marsch & Heide vom 24.07.2014. Angesprochen wird damit der Betrag, der pro Genossenschaftsanteil für die „unmittelbar“ bevorstehende Gründung einer Betreiber-Genossenschaft zu zahlen wäre. Der Artikel greift auch die im unten nachzulesenden Beitrag Presseinformation des Dorfhausteams angesprochenen Fragen auf, die vom Dorfhaus-Team beantwortet wurden. Hierzu gehören die nächsten Schritte zur Gründung der Betreiber-Genossenschaft, das Einholen eines Gutachtens bezüglich einer Markt- und Standortanalyse sowie das Eingehen auf Wünsche von Anliegern des geplanten Standortes mit der Betonung, das anderweitig diskutierte alternative Standorte für das Dorfhausteam nicht in Betracht kommen.

Der Artikel Dorfladen Ashausen: 250 Euro pro Anteil kann mit freundlicher Genehmigung des Wochenblattes Marsch & Heide heruntergeladen werden.

 

 

Presseinformation des Dorfhausteams

Am 15.07.2014 teilt das Dorfhausteam unter der Überschrift „Ashausens Dorfladengründung schreitet voran“ mit, dass nach der öffentlichen Veranstaltung am 08. Mai, in der den ca. 250 interessierten Bürgern das Projekt vorgestellt wurde, am 05. Juli das Dorfhaus-Team im Café Neven ein Treffen mit 13 Anliegern des vorgesehenen Standortes hatten, um einen von den Anliegern vorgelegten Fragenkatalog zu erörtern.
Am 10. Juli fand schließlich ein Treffen mit 13 Ratsmitgliedern der Gemeinde Stelle im Olen Huus statt. Dabei wurden auch die „kursierenden Alternativ-Standort-Spekulationen kontrovers diskutiert“, wie es heißt.
Die nächsten Schritte sollen sein, die Dorfladeninteressenten über die weiteren Schritte zu informieren, die geplante Genossenschaft zu gründen und ein Markt- und Standortanalyse-Gutachten in Auftrag zu geben.