2003-2 NEDDELBARG

26. April 2003
2. Flurstein:  NEDDELBARG                             

Neddelbarg

Spender: Heimatverein Ashausen

Lage: Holtorfsloher Weg  ca. 100m vor dem Sportgelände

Die Bezeichnung  „NEDDELBARG“ rührt von einer mit Neddeln        (Brennnesseln) bewachsenen Anhöhe her. Die Schreibweise mit Doppel ‘’D’’ stammt aus dem plattdeutschen.

Die Straße ‘’Vor dem Nettelberg’’ wurde beim Übersetzen ins hochdeutsche   mit zwei ‘’T’’  ausgestattet.

 

Zurück zur Seite „Flursteine in Ashausen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.