Postfiliale Ashausen

Die Postfiliale ist innerhalb Ashausens umgezogen und befindet sich jetzt in der Bahnhofstraße 16 in den Räumen der Event Fahrschule Ralph Neugebauer (gegenüber „Susebach“, in Sichtweite zum ehemaligen „Postamt Ashausen“ in der Bahnhofstraße 21, in dem sich jetzt das Büro der Steuerberaterin Maren Wolter befindet).

 

Warum ist dies einen Beitrag auf unserer Homepage wert? Zum einen, weil es natürlich auch im Interesse des Heimatvereins liegt, dass die Postfiliale in Ashausen erhalten bleibt. Zum anderen, weil unser Vereinsmitglied Manfred Richter aktiv am Erhalt mitwirkt. Nachdem es ohnedies schon nach Angaben der Deutschen Post AG schwierig war, geeignete Räume zu finden als Ersatz für das Cafe Neven, das bekanntlich im Frühjahr des Jahres für immer die Pforten schloss, war es erst recht ein Problem, zwei geeignete Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter zu finden, die bereit waren, für die vorwiegend Ashäuser Kunden den laufenden Betrieb zu gewährleisten. Gefunden wurden schließlich zum 01. Mai 2016 Erich Dick vom Büllhorn und 4 Wochen später Manfred Richter, Ashausen, der u.a. auch in unserem Homepage-Team überwiegend administrativ tätig ist, sodass die postalische Grundversorgung Ashausens gewährleistet ist. Damit wird eine über 126 Jahre währende Einrichtung der Post in ihrem Bestand fortgeführt: Lt. Heino Eddelbüttel, Ashausen – Das alte Dorf am Mühlenbach, Band II, wurde am 01. März 1890 in Ashausen eine erste „Hilfspoststelle“ eingerichtet, die dem Postamt III. Klasse in Winsen unterstand, während Ashausen zuvor (seit 1872) dem Postbezirk Stelle zugeteilt war.
Der Winsener Anzeiger berichtete in seiner Wochenendausgabe vom 11./12.06.2016 über den aktuellen Umzug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.